Elterncoaching Autorität | FAQ
16573
page,page-id-16573,page-child,parent-pageid-16652,page-template,page-template-full_width,page-template-full_width-php,ajax_fade,page_not_loaded,,qode-title-hidden,qode-theme-ver-7.9,wpb-js-composer js-comp-ver-4.9.1,vc_responsive
header_1920x650_fels

Wir machen Eltern stark

Familien strukturiert stärken.

FAQ

Häufig gestellte Fragen

Weshalb konzentrieren Sie die Beratung auf die Eltern und weniger auf die Kinder?

Die stärkste Kraft, um eine positive Veränderung beim Kind zu erzielen, geht von den Eltern aus. Diese Kraft ist nur derzeit nicht verfügbar, da die Eltern sich mit ihrem Kind in einer die ganze Familie zermürbenden Eskalationsdynamik befinden. Im Rahmen des Elterncoachings erhalten die Eltern geeignete Handlungsoptionen zur Verfügung, die ihnen ermöglichen, diese Dynamik aus eigener Kraft zu verlassen.Die meisten Kinder verweigern in der Anfangsphase der Hilfe jegliche Kooperation und würden auch keine Hilfe annehmen. Diese Verweigerungshaltung ist Teil des Symptomverhaltens.

Für welche Familien eignet sich das Elterncoaching?

Das Elterncoaching eignet sich für alle Familien, die starke Probleme mit der Erziehung ihres Kindes/ihrer Kinder haben. Wichtig für das Gelingen der Hilfe ist das Vorhandensein einer sogenannten Änderungsmotivation. Diese ist zu Beginn der Hilfe nicht bei allen Eltern ausgeprägt vorhanden. Deshalb besteht ein wesentlicher Teil der Arbeit darin, bei den Eltern eine hohe Änderungsmotivation zu erreichen. Hierfür haben wir spezielle Techniken entwickelt.

Arbeiten Sie mit dem gesamten Familiensystem?

Das Elterncoaching arbeitet mit dem gesamten Familiensystem. Darüber hinaus erweitern wir das System auf Freunde und Bekannte, die sogenannten Unterstützer.

Wie vermitteln Sie die Inhalte an kognitiv schwache Eltern?

Die einzelnen Inhalte des Elterncoachings werden individuell auf die Bedürfnisse und auch die Fähigkeiten der jeweiligen Eltern abgestimmt. Wir verfügen hierfür über eine breite Palette an methodischen Vorgehensweisen.

Gibt es Eltern, mit denen das Elterncoaching nicht durchgeführt werden kann?

Wir versuchen grundsätzlich, mit allen Eltern zu arbeiten, die sich für diese Hilfe entscheiden. Dennoch kann es vorkommen, dass wir in bestimmten Fällen die Hilfe vorzeitig beenden müssen. Dies ist bisher nur selten der Fall gewesen, denn 92 Prozent aller von uns durchgeführten Hilfen verliefen ohne Fallabbruch.